Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Multimodale Abbildungssysteme für endoskopische Anwendungen

Projektbild

Projektbeschreibung

Die in den vergangenen Jahren am Lehrstuhl für Mikrooptik entwickelte mikrooptische Bank, ist eine flexible und leistungsfähige optische Plattform, mit der eine Vielzahl von Bildgebungsverfahren in einem hoch miniaturisierten Messkopf für endoskopische Anwendungen realisierbar sind. In diesem Projekt werden die Anwendungsmöglichkeiten der mikrooptischen Bank erweitert, indem verschiedene Bildgebungsverfahren in einem einzigen kompakten Messkopf integriert und diese mit einer zweidimensionalen Scannertechnologien kombiniert werden. Die neue Generation der endoskopischen, mikrooptischen Bänke kombiniert dabei Weißlichtmikroskopie mit der optischen Kohärenztomographie (OCT). Außerdem werden weitere Konfigurationen entwickelt, um konfokale Mikroskopie, Raman-Spektroskopie und Fluoreszenzmikroskopie in verschiedene Messköpfe zu integrieren. Neuartige, faserbasierte Scanner werden auf Basis dieser Plattform zweidimensionale Abtastverfahren ermöglichen und so den Weg zu hochkompakten, endoskopischen Messköpfen ebnen.

Laufzeit

01.06.2017 bis 31.12.2018

Projektleitung

Prof. Dr. Hans Zappe

Ansprechpartner/in

Simon Kretschmer
Telefon:7519

Kooperationspartner

Clinic for Urology & Ear, Nose and Throat Clinic, University Medical Center Freiburg, Medical University of Vienna

Schlagworte

Endoscopy, multi-modal imaging, microscopy, OCT
Benutzerspezifische Werkzeuge