Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Entwicklung einer Biochip-Technologie-Plattform für die simultane Genexpressions- und Mutationsanalyse

Projektbeschreibung

Ein wesentliches Problem bei der Entwicklung von DNA-Chips basierend auf DNA-Mikroarrays ist das Auffinden geeigneter Parameter für die Herstellung der Arrays und die Durchführung der Analyse so z. B. die Hybridisierungstemperatur, Pufferart und -konzentration während des Dru-ckens und während der Hybridisierung, sowie die Länge der immobilisierten Sonden. Zur Zeit erfordert dies noch den Einsatz von sehr umfangreichem Experimentieren. Zudem bedürfen die Detektion von Einzelpunktmutationen ("SNP - single nucleotide polymorphism“) und das Auffin-den von Genexpressionsmustern, wie es insbesondere in der Krebsdiagnostik und -therapie erforderlich ist, einer jeweils getrennten Chipentwicklung. Ziel des vorgeschlagenen For-schungsvorhabens ist die Entwicklung einer Technologieplattform für Biochips, die eine sehr rasche und ressourcenschonende Chipentwicklung ermöglicht. Die Plattform soll ausgelegt sein, dass ein gleichzeitiger Nachweis von Einzelpunktmutationen und Änderungen im Ge-nexpressionsmuster in einem Hochdurchsatzverfahren durchgeführt werden können. Da die Übertragung von Modellexperimenten auf reale medizinische Proben oftmals ein nicht zu unter-schätzendes Problem darstellt, soll die gesamte Entwicklung am Beispiel einer gesellschaftlich relevanten, wichtigen Krebsform, dem Mammakarzinom, unter Verwendung realer Gewebepro-ben durchgeführt werden. Ultimatives Ziel eines solchen Verfahrens ist es, sowohl die Risikoab-schätzung aus den Ergebnissen der Genanalyse durchzuführen, wie auch einen auf den Patienten maßgeschneiderten Therapieplan zu entwickeln.

Laufzeit

01.02.2007 bis 31.01.2009

Projektleitung

Prof. Dr. Jürgen Rühe

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Jürgen Rühe
Telefon:7161

WWW:

Kooperationspartner

Finanzierung

Benutzerspezifische Werkzeuge