Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

KMU-innovativ 5: Chipbasierter Schnelltest zur Rheumafrüherkennung

Projektbeschreibung

Ziel des Verbundvorhabens ist die Umsetzung einer chipbasierten Analytikplattform für die Rheumadiagnostik. Sie soll patientennah d.h. in der Arztpraxis ohne großen Laboraufwand Auskunft über den Immunstatus des Patienten geben. Das Lab-on-a-Chip-System umfaßt sämtliche Arbeitsschritte von der Aufnahme der Probe, über die Bindung der Proteine, bis zur Visualisierung des Ergebnisses. Es zeigt den Typ, die Spezifikation und Mengenklasse von diagnostisch relevanten Antikörpern des Patienten. Das Projektziel soll als multidisziplinäres Team aus den Bereichen Biotechnologie, Mikrofluidik, Mikrosystemtechnik und medizinischer Anwendung umgesetzt werden. Dies ermöglicht, dass von der Herstellung der rekombinanten Antigene, über die Produktion mikrofluidischer Chips mit funktionaler bioanalytischer Oberfläche, bis zur diagnostischen Evaluierung alle entwicklungswichtigen Prozesse im Verbund realisiert werden können. Die Ergebnisverwertung erfolgt durch die Aufnahme der hergestellten Reagenzien und des Systems in die Kataloge der Verbundpartner DIArect und microfluidic ChipShop nach Projektabschluß. Für die Zulassung als Invitrodiagnostikum gemäß der dann gültigen Novelle des Medizinproduktegesetz sind 1. 5 Jahre vorgesehen. Die Laborarztpraxis im Verbund wird der Pilotanwender sein.

Laufzeit

01.07.2011 bis 28.02.2015

Projektleitung

Prof. Dr. Jürgen Rühe

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Jürgen Rühe
Telefon:7163

Kooperationspartner

Laborpraxis Elbracht DIArect AG

Finanzierung

Projektträger Jülich
Benutzerspezifische Werkzeuge