Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Zentrifugale Mikrofluidik-Plattform für die schnelle, nukleinsäureamplifikationsbasierte Vor-Ort Analytik (Amplidisk)

Projektbeschreibung

Ziel des Forschungsprojektes Amplidisk ist die Entwicklung einer zentrifugalen mikrofluidischen Plattform für die schnelle, nukleinsäurebasierte Vor-Ort Diagnostik. Um die Funktionalität und Flexibilität des Systems zu zeigen, sollen die folgenden biochemischen Tests implementiert werden: Nachweis von antibiotikaresistenten Bakterien anhand des Extended Spectrum Betalactamase Gens, Nachweis des Epstein Barr Virus für kritische Fragestellungen in der Transplantationsmedizin un der Nachweis eines Panels von Lebensmittelpathogenen (z.B. Salmonella, Listeria, E.Coli). Das diagnostische Gesamtsystem besteht aus zwei Teilen: Erstens, einer mikrofluidischen Foliendisk mit vorgelagerten Reagenzien. Alle mikrofluidischen Einzeloperationen, z.B. Lyse der Bakterien, DNA Extraktion und Polymerase Kettenreaktion (PCR) sind auf dieser Disk implementiert und garantieren so ein Maximum an Automatisierung. Die Foliendisk wird in einem massenproduktionstauglichen Thermoformverfahren hergestellt. Um Kontaminationen durch Probenmaterial zu vermeiden, ist die Disk als Einwegartikel konzipiert. Zweitens, einem Standard Real-Time PCR-Cycler, der in der Lage ist, eine schnelle Diagnostik zu gewährleisten. Das diagnostische Gesamtsystem besteht aus zwei Teilen: Erstens, einer mikrofluidischen Foliendisk mit vorgelagerten Reagenzien. Alle mikrofluidischen Einzeloperationen, z.B. Lyse der Bakterien, DNA Extraktion und Polymerase Kettenreaktion (PCR) sind auf dieser Disk implementiert und garantieren so ein Maximum an Automatisierung. Die Foliendisk wird in einem massenproduktionstauglichen Thermoformverfahren hergestellt. Um Kontaminationen durch Probenmaterial zu vermeiden, ist die Disk als Einwegartikel konzipiert. Zweitens, einem Standard Real-Time PCR-Cycler, der in der Lage ist, eine schnelle Diagnostik zu gewährleisten.

Laufzeit

01.02.2009 bis 31.10.2012

Projektleitung

Oliver Strohmeier (Prof. Dr. Roland Zengerle)

Ansprechpartner/in

Oliver Strohmeier
Telefon:+49 761 203 73232

Kooperationspartner

Uni Klinik Freiburg - Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene Uni Klinik Freiburg - Institut für Pathologie

Finanzierung

Baden-Württemberg Stiftung

Schlagworte

Lab-on-a-Chip
Benutzerspezifische Werkzeuge