Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Künstliches Ein-Apertur Auge

Projektbild

Projektbeschreibung

In der ersten Phase dieses im Rahmen des DFG Schwerpunktprogramms Aktive Mikrooptik geförderten Projekts wurden eine verstimmbare Linse sowie eine optofluidische Iris realisiert. Diese sollen nun in der zweiten Phase des Projekts zu einem dem menschlichen Auge nachempfundenen Kamerasystem weiterentwickelt werden. Darüber hinaus soll in Kooperation mit der Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Zentel, Universität Mainz, die Aktuierung der verstimmbaren Linse mit Liquid Crystal Elastomers (LCEs) sogenannten „künstlichen Muskeln“ umgesetzt werden, so dass das künstliche Auge sehr kompakt implementiert werden kann. Dieses Konzept wird wie folgt umgesetzt werden: - Aktive Verformung der PDMS Linse zum Einstellen des Fokus - Integrierte optofluidische Mikroiris als Aperturblende - Einsatz von Liquid Crystal Elastomers (LCEs) zur Aktuierung der Linse - Automatisierte Regelung des Gesamtsystems über einen Mikrocontoller.

Laufzeit

01.01.2012 bis 31.01.2015

Projektleitung

Prof. Dr. Hans Zappe

Ansprechpartner/in

Schuhladen S, Petsch S
Telefon:7560

Kooperationspartner

Richard Rix (Prof. R. Zentel, Universität Mainz)

Schlagworte

Mikro-optische Komponenten, optical MEMS, Polymere, optische Messtechnik, Plasmaprozesse, Mikroaktoren
Benutzerspezifische Werkzeuge