Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

GaN-basierende Nanostrukturen für eine neue Generation von Biomolekularen Sensoren (GaBIOS)

Projektbild

Projektbeschreibung

Als wissenschaftliches Ziel des Projekts soll ein tieferer Einblick in strukturelle, chemische, elektromechanische und optoelektronische Eigenschaften von Halbleitern mit einer großen Bandlücke und deren Nanostrukturen, die ein eindimensionales Elektronengas beinhalten, gegeben werden. Wir nutzen das wissenschaftliche und technische Wissen in Richtung der Realisierung von sehr sensiblen biomolekularen Sensoren für kennzeichnungsfreie Reagenzien, basierend auf Feldeffekt-Prinzipien. Wir versuchen einen neuen Ansatz in der Nanodrahtforschung und Herstellung zu realisieren indem wir das selektive Wachstum von einzigartigen ebenen Nanodrähten nutzen, die in die Rillen einer isolierenden Matrix eingeschlossen werden. Neben den Systemvorteilen einer einfachen Integration, macht das eindimensionale Elektronengas als sensitives Medium das System fähig, die höchst mögliche räumliche, elektrochemische und optische Auflösung zu erreichen, um einzelne Biomoleküle selektiv nachzuweisen. Unsere Arbeit beinhaltet sowohl die Simulation und Synthese von neuen Nanodrähten, als auch die Entwicklung von experimentellen Techniken für die Charakterisierung von einzelnen Drähten zusammen mit der Biofunktionalität der Drahtoberfläche für eine ausgewählte Erfassung von DNA-Sequenzen.

Laufzeit

01.03.2012 bis 01.02.2015

Projektleitung

Prof. Dr. Oliver Ambacher

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Oliver Ambacher
Benutzerspezifische Werkzeuge