Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Autonomes Risiko- und Informationssystem zur Strukturananlyse und Überwachung sicherheitsrelevanter Bauwerke (AURIS) - Teilvorhaben: Netzwerk von ernergieautarken Funksensorknoten zur Strukturanalyse und Überwachung

Projektbeschreibung

Das Ziel des Gesamtvorhabens Autonomes Risiko- und Informationssystem zur Strukturananlyse und Überwachung sicherheitsrelevanter Bauwerke (AURIS) ist die Entwicklung und Langzeiterprobung eines innovativen Sicherheitsmanagementsystems zum Schutz von Menschen in Bauwerken der kritischen Infrastruktur. Ziel dieses Teilvorhabens (Netzwerk von ernergieautarken Funksensorknoten zur Strukturanalyse und Überwachung sicherheitsrelevanter Bauwerke - NEFS) sind Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet energieautarker Low-Power-Funksensorknoten für die kontinuierliche Zustandsüberwachung von Bauwerken, die die Aufgaben der Datenerfassung, der Datenauswertung und des Energiemanagements übernehmen sowie einer leistungsstarken Funkkommunikationsstelle mit entsprechenden Kommunikationsstrategien.

Laufzeit

01.06.2011 bis 31.05.2015

Projektleitung

Prof. Dr. Leonhard Reindl

Ansprechpartner/in

Dipl.-Ing. Robert Tannhäuser
Telefon:+49 761 203 -7241

Kooperationspartner

Ed. Züblin AG, Institut für Massivbau und Baustofftechnilogie, Abt. Baustoffe und Betonbau am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für deutsches und ausländisches Zivilprozessrecht, Abt. II der Universität Freiburg, Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik (EMI), Securiton GmbH, Emergent Actio GmbH, THW

Finanzierung

BMBF
Benutzerspezifische Werkzeuge