Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

KMU-innovativ-8: Check-up-SIRS, ein schnelles, multiparametrisches Labordiagnostiksystem

Projektbeschreibung

Dieser Verbund zielt klinisch begleitet (IF) auf die Realisierung eines automatisierten Schnelltestsystems zur multiparametrischen, simultanen Bestimmung relevanter Entzündungsparameter in der klinischen Diagnostik der Sepsis. Die zunehmende Zahl der Untersuchung von Entzündungsparametern wird heute von verschiedenen Einsendelaboren mit Wartezeit bearbeitet. Die klinische Diagnostik und Forschung drängt auf präzise, multiparametrische Schnelltests, deren Ergebnisse direkt in die initiale Therapieentscheidung einbezogen werden können. Das hier vorgestellte System mit Geräteplattform (MATEST,IPM) und mikrofluidischer Kartusche (Ibidi,IMTEK,HiSS) fokussiert auf diese Anforderungen, ist schnell, einfach und ohne teuere Randgeräte durchzuführen. Es kann in der Notaufnahme, auf der Intensivstation, in der Forschung, im Zentrallabor oder dezentral (ärztliche Praxis) angewandt werden und ist auf weitere klinisch-diagnostische Fragestellungen erweiterbar.

Laufzeit

01.07.2012 bis 30.06.2015

Projektleitung

Prof. Dr. Jürgen Rühe

Ansprechpartner/in

Dr. Thomas Brandstetter
Telefon:+49 761-203-7163

Kooperationspartner

HiSS Diagnostics (Matest Systemtechnik GmbH) ibidi GmbH IPM-Fraunhofer Uniklinik Freiburg Medizin II

Finanzierung

Projektträger Jülich

Schlagworte

SIRS, Sepsis-Diagnostik, Protein-Biochipanalytik, Vollblutanalytik, Zellanalytik, Durchflusszytometrie, Zytokine, Drucktechnologie, Mikrofluidik, 3D-Hydrogel-technologie, multiparametrische Detektion mit TIRF-Auslesetechnik, Short-Time-Automation, Schnelltest, Kostenreduktion
Benutzerspezifische Werkzeuge