Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

KMU-innovativ 8:Tumorassoziierte µRNA-Analytik

Projektbeschreibung

miRNAs sind eine Klasse kleiner, nicht kodierender RNA-Moleküle, die zentral an der Steuerung vieler biologischer Vorgänge wie Zellentwicklung sowie der Apoptose beteiligt sind. Ein Zusammenhang der miRNAs mit Krebs wurde 2002 beschrieben. Inzwischen wurden durch Vergleich von Tumor- und Normalgewebe in zahlreichen Tumoren tumorspezifische miRNA-Signaturen gefunden, die mit klinisch-pathologisch und diagnostisch wichtigen Parametern korrelieren. Der Verbund besteht aus 3 Industriepartnern und 4 Institutionen. Dieser sieht nun vor, ein integriertes System zur Erfassung tumorassoziierter miRNA-Cluster für die klinische Diagnostik zu entwickeln. Bedingt durch die erwiesene und zunehmende klinische Relevanz soll damit nachhaltig die klinische Diagnostik vornehmlich die Prognose unterstützt werden. Technisch verknüpft das System zwei innovative on-chip Komponenten, die eine Plattform für jegliche Form der multiparametrischen RNA-Analytik ermöglichen. Der Lehrstuhl Sensoren des Institutes für Mikrosystemtechnik der Uni Freiburg wird die on-chip RNA-Extraktion, der Lehrstuhl CPI des IMTEK wird eine on-chip isothermale, multiparametrische RNA-Amplifikationsmethode (NASBA) beisteuern, microfluidic ChipShop wird die mikrofluidische Plattform entwickeln, Scienion AG begleitet durch Assay- und Kitentwicklung und Sensovation AG wird die nötige Sensorik und den Gerätebau beitragen. Zwei Abteilungen der Uniklinik Freiburg stellen charakterisierte Probenbanken zur Verfügung.

Laufzeit

01.07.2012 bis 31.12.2015

Projektleitung

Prof. Dr. Jürgen Rühe

Ansprechpartner/in

Dr. Thomas Brandstetter
Telefon:+49 761203 7163

WWW:

Kooperationspartner

Finanzierung

Schlagworte

Benutzerspezifische Werkzeuge