Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Entwicklung eines Parylene-Beschichtungsverfahrens mit Plasma-Vorbehandlung als Isolationsschicht für medizintechnische Instrumente

Projektbeschreibung

Parylene-C zählt aufgrund seiner biologischen Inaktivität zu den geeignetsten Materialien für die Beschichtung elektrisch leitfähiger Komponenten die in Kontakt mit humanem Gewebe kommen. Viele vorteilhafte chemische und elektrische Eigenschaften weisen dem Material zusätzlich eine herausragende Stellung als elektrischer Isolator für Medizintechnikprodukte zu. Andere Polymermaterialen weisen im Vergleich eine starke Abschwächung der elektrischen Durchschlagsfestigkeit nach mehrmaliger Wiederaufbereitung auf. Ziel dieses Projektes ist es, ein Parylene-Beschichtungsverfahren für Ableitelektroden und Stimulationssonden zu entwickeln, das hinsichtlich der Flexibilität der Beschichtungseigenschaften und der Wiederverwendbarkeit der Produkte deutlich über den bisherigen technischen Stand hinausgeht. Die Beschichtung muss dazu durch eine Plasma-Vorbehandlung der Substrate haftbarer und stabiler gemacht. Es soll ein Prototyp des Verfahrens entwickelt werden, in dem der Zusammenhang zwischen Prozessparametern und Beschichtungseigenschaften hinreichend untersucht wurde, damit eine industrielle Nutzung des Beschichtungsprozesses nach Abschluss der FuE Arbeiten möglich ist.

Laufzeit

01.12.2012 bis 30.11.2014

Projektleitung

Dr. Loic Ledernez; Prof. Dr. Gerald Urban

Ansprechpartner/in

Dr. Loic Ledernez
Telefon:+49 761 203 7269

Kooperationspartner

Oliver Weihberger inomed Medizintechnik GmbH im Hausgrün 29 79312 Emmendingen Email: O.Weihberger@inomed.com
Benutzerspezifische Werkzeuge