Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Sonden für die optogenetische Kontrolle dopaminerger Modulationen in kortikalen Netzwerken

Projektbeschreibung

Dopaminerge Transmissionen beeinflussen grundlegende Hirnfunktionen des Menschen wie z.B. Wahrnehmung, Gedächtnis, Perzeption und motorische Fähigkeiten. Die Verschlechterung kognitiver Funktionen aufgrund einer Änderung der Dopamin-Abgabe ist ursächlich für verschiedene neuronale Erkrankungen wie z.B. Schizophrenie und Parkinson. Das BIG-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, dopaminerge Projektionen des Mittelhirns zum prefrontalen Kortex (PFC) ausgehend vom ventralen Tegmentum (VTA) zu untersuchen. Hierzu werden am Lehrstuhl Materialien der Mikrosystemtechnik sogenannte Optroden zur optischen Stimulation und elektrophysiologischen Ableitung neuronaler Signale entwickelt.

Laufzeit

01.03.2013 bis 28.02.2014

Projektleitung

Prof. Marlene Bartos

Ansprechpartner/in

Prof. Marlene Bartos
Telefon:5194

Kooperationspartner

Prof. Marlene Bartos (Projektleitung), Institute for Physiology I, Universitäts Klinikum Freiburg Dr. Arvind Kumar, Bernstein Center Freiburg

Schlagworte

Optogenetik, neuronale Sonden, optische Stimulation, Elektrophysiologie
Benutzerspezifische Werkzeuge