Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Multdisziplinäre Initiative der Region Karlsruhe-Freiburg zur Aus- und Weiterbildung in der Mikroverfahrenstechnik insbesondere der kontinuierlichen Analyse- und Reaktionstechnik (KARMI-KF)

Projektbild

Projektbeschreibung

In einer gemeinsamen Initiative greifen Institute der Universität Freiburg, der Universität Karlsruhe und das Fraunhofer ICT eine BMBF-Fördermaßnahme auf, um eine verbesserte Ausbildung und Schulung in der Mikroverfahrenstechnik zu etablieren. Ziel der Initiative ist es, die in Deutschland zweifelsfrei vorhandenen Kompetenzen auf den Gebieten Entwicklung und Fertigung von mikroverfahrenstechnischen Komponenten und Systemen, praktischer und industrienaher Einsatz der Mikroverfahrenstechnik, sowie akademische, wissenschaftlich-technische Grundlagen der Mikroverfahrenstechnik zusammenzuführen und in Ausbildungsmaßnahmen für Studierende umzusetzen. Das betrifft in diesem Fall die Bereiche organische, anorganische und analytische Chemie, Mikroverfahrenstechnik, mechanische Verfahrenstechnik und begleitend die integrierte optische Messtechnik aus der angewandten Forschung. An Lehrstuhl für Konstruktion von Mikrosystemen werden zu diesem Zweck spezifisch für die studentische Ausbildung optimierte Mikroreaktoren entwickelt und den Projektpartnern bereitgestellt. Der praktische Einsatz erfolgt in Lehrveranstaltungen an den Universitäten Karlsruhe und Freiburg.

Laufzeit

01.01.2007 bis 31.12.2010

Projektleitung

Dr. Norbert Kockmann

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Peter Woias
Telefon:0761/203-7490

Kooperationspartner

Prof. Bannwarth, Prof. Janiak, Prof. Krossing (Uni Freiburg), Prof. Nirschl, Dr. Leneweit (Uni Karlsruhe), Dr. Löbbecke (Fraunhofer-ICT, Pfinztal)

Schlagworte

Mikroreaktoren, chemische Analyse, chemische Synthese, studentische Ausbildung
Benutzerspezifische Werkzeuge