Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Anwendungsmöglichkeiten und Potentiale der Mikrosystemtechnik in der Raumfahrttechnik - MST in Space

Projektbeschreibung

Drastische Beschränkungen bei Größe, Gewicht, Medien- und Energieverbrauch, extreme Betriebsbedingungen und ausgesprochen hohe Leistungs- und Zuverlässigkeitsanforderungen bilden das typische Umfeld, in dem ein technisches System der Raumfahrt arbeitet. Die Mikrosystemtechnik (MST) weist aufgrund verschiedener spezifischer Eigenschaften ein hohes Potential für die Nutzung in der Raumfahrt auf: Sie liefert Komponenten und Systeme mit geringer Größe, geringem Gewicht, geringem Energieverbrauch, einem hohen funktionellen Integrationsgrad und hoher Zuverlässigkeit. Das Studienprojekt „MST in Space“ soll die strategische Bedeutung der MST in der Raumfahrt analysieren. Mit den Ergebnissen soll einerseits die Mikrosystemtechnik-Forschung den Trend des Einsatzes ihrer Produkte für künftige Raumfahrtanwendungen rechtzeitig entdecken und formulieren können und andererseits soll die Raumfahrttechnik die neuen Chancen aus dem Einsatz der Mikrosystemtechnik in der Raumfahrt ausloten können, um sie im Sinne des Deutschen Raumfahrtprogramms in geeignete Projekte umzusetzen.

Laufzeit

01.01.2004 bis 31.12.2005

Projektleitung

Prof. Dr. Peter Woias

Ansprechpartner/in

Prof. Dr. Peter Woias
Telefon:0761/203-7490

Kooperationspartner

Prof. Brieß, TU Berlin

Schlagworte

Mikrosysteme, Weltraumanwendungen, Bestandsaufnahme aktueller Aktivitäten, Identifikation aussichtsreicher Entwicklungsfelder, Empfehlungen für strategische Maßnahmen
Benutzerspezifische Werkzeuge