Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

MRD; Entwicklung eines Standardisierungsprozesses zur Analyse von DNA-Profilen zur Next generation sequencing (NGS)-Diagnostik am Beispiel hämatologischer Krebserkrankungen

Projektbeschreibung

Da momentan keine adäquaten, NGS-tauglichen DNA-Extraktionsmethoden zur Isolierung von wenig DNA/seltener DNA-Profile mit ausreichender Qualität auf dem Markt ist, führt dies zu einer starken Beeinträchtigung der Möglichkeiten NGS-basierter Methoden. Eine derartige Methode zur Aufreinigung kleinster relevanter Mengen von DNA aus Patientenproben in NGS-tauglicher Analysequalität würde signifikant positive Auswirkungen auf die Möglichkeiten zur allgemeinen NGS-Diagnostik haben. Eine schnelle akkurate und für NGS wichtig standardisierte Diagnostik hat weitreichende Auswirkungen auf die Patienten-Behandlung und deren Erfolg(Prognose). Dieser Verbund bestehend aus den Firmen LabPMM GmbH, HiSS Diagnostics GmbH, arrows biomedical Deutschland GmbH und GeneWake GmbH, sowie der Fakultät für Maschinenbau & Verfahrenstechnik der Hochschule Offenburg und dem Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK-CPI) der Universität Freiburg, greift dieses Problem auf.

Laufzeit

01.04.2014 bis 30.09.2017

Projektleitung

Rühe J

Ansprechpartner/in

Rühe J
Telefon:0761-203-7163

Kooperationspartner

Dieser Verbund bestehend aus den Firmen LabPMM GmbH, HiSS Diagnostics GmbH und arrows biomedical Deutschland GmbH, sowie der Fakultät für Maschinenbau & Verfahrenstechnik der Hochschule Offenburg und dem Institut für Mikrosys-temtechnik (IMTEK-CPI) der Universität Freiburg

Finanzierung

BMWi AIF ZIM

Schlagworte

NGS, Beschichtung porogener Oberflächen, CTC, Anreicherung aus Vollblut
Benutzerspezifische Werkzeuge