Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Innovative, explosionsgeschützte Sensorik für Methan (InnoExSens CH4)

Projektbeschreibung

Das Projekt „Inno ExSens CH4 – innovative, explosionsgeschützte Sensorik für Methan“ verfolgt einen neuartigen Ansatz für einen explosionsgeschützten Methansensor, um die Produktionskosten zu senken und die Sicherheit und Leistungsfähigkeit der Sensoren zu erhöhen. Dazu sollen innovative Technologien und Lösungen zum Einsatz kommen, um ein neuartiges, leistungsstarkes Produkt zu entwickeln: Insbesondere soll der Energieverbrauch durch Verwendung neuartiger IR-LEDs der Sensorlösung soweit gesenkt werden, dass das System eigensicher betrieben werden kann und somit die Strahlquelle erstmals keine Zündquelle mehr darstellt. Zur Detektion der IR Strahlung soll das Prinzip der Photoakustik verwendet werden, da damit die Empfindlichkeit gegenüber gegenwärtigen Detektortechnologien erhöht wird und Querempfindlichkeiten ausgeschlossen sind. Das Projekt InnoExSens CH4 wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Programms ZIM gefördert.

Laufzeit

01.02.2015 bis 31.01.2017

Projektleitung

Palzer S
Benutzerspezifische Werkzeuge