Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Projektübersicht

Projektübersicht

Mikroorganismen-Elektroden-Komposit-Materialien für die erneuerbare Produktion von Biokraftstoffen (MEKOMAT)

Projektbeschreibung

Ziel des Projekts ist die Entwicklung neuer Komposit-Katalysatoren, die eine anaerobe biotechnologische Produktion von 2,3-Butandiol aus organischen Kohlenstoff-Quellen wie z.B. Glycerin und Lignocellulose ermöglichen. Die zu entwickelnden Komposit-Katalysatoren beruhen auf einer elektrischen Verbindung zwischen einem Mikroorganismus und einem auf die Interaktion spezifisch zugeschnittenen Elektrodenmaterial. Dabei reguliert das Elektrodenmaterial über das angelegte Potential das intrazelluläre Redox-Gleichgewicht des Mikroorganismus, indem die Elektrode als nicht-verbrauchbarer Elektronenakzeptor für Elektronen aus dem Atmungsstoffwechsel zur Verfügung steht. Somit können bis dato nicht realisierbare anaerobe Fermentations-Stöchiometrien ermöglicht werden, da die Fermentationsendprodukte oxidierter sein können als die Substrate. Dies stellt bislang eine Limitierung für das Spektrum biotechnologisch effizient produzierbarer Plattformchemikalien dar.

Laufzeit

01.07.2015 bis 30.06.2018

Projektleitung

Dr. Sven Kerzenmacher (Prof. Dr. Roland Zengerle)

Ansprechpartner/in

Dr. Sven Kerzenmacher
Telefon:0761/203-73218

Kooperationspartner

Prof. Dr. Johannes Gescher, Karlsruher Institut für Technologie KIT

Finanzierung

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Schlagworte

Umwelttechnik, green technology & environmental engineering, Energie und Energieeffizienz, energy and energy efficiency, Brennstoffzellen, fuel cells, Bioraffinerie, Biorefinery, Elektrosynthese, electrosynthesis
Benutzerspezifische Werkzeuge