Strategic alliance with

Hahn-Schickard, RGB

 

 

 

Unsere spin-offs

 

Biofluidix

cytena_logo_portlet.jpg

Logo Spindiag horizontal.png

Logo_Web_Actome.png

Logo_Web_Dermagnostix.png

Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Professuren Zengerle, Roland Forschung Mikrofluidik

Mikrofluidik

Mikrofluidische Komponenten und Systeme für innovative Produkte

Kompetenzen | Anwendungsbeispiele | Team | Netzwerke & Kollaborationen | Ausgründungen | Projekte | Wichtigste Publikationen | In den Medien 

 

Kompetenzen


Im Zentrum unserer Forschung stehen mikrofluidische Komponenten wie z.B. Mikrodosierventile, Tropfensensoren, Strömungssensoren, Einwegkomponenten u.ä., die wir gezielt im Hinblick auf konkrete, neuartige Anwendungen entwickeln.

In Gesamtsysteme integriert realisieren wir damit vollautomatisierte, miniaturisierte und produktnahe Prototypen innovativer Laborgeräte.

Die einzigartige Funktionalität dieser Geräte demonstrieren wir in den jeweiligen Anwendungen und darüber hinaus durch Charakterisierung mittels quantitativer physikalischer und molekularbiologischer Methoden.

Unsere Forschung findet überwiegend Anwendung in der industriellen und pharmazeutische Produktion, der in-vitro Diagnostik, der Laborautomatisierung und der Medizintechnik.

Besondere Anwendungskompetenz besitzen wir

  • bei der Einzelzellanalyse,
  • der Herstellung von Sphäroiden und 3D-Zellkulturen
  • und bzgl. mikrophysiologischen Organ-on-a-Chip Modelle,
  • dem 3D-Bioprinting von künstlichem Gewebe
  • sowie im Bereich des 3D-Multi-Material-Drucks von hybriden Bauteilen aus Polymer und Metall für die Mikroelektronik.

 
 

 

Rendering GeLiH Gerät4.png

Lebenswissenschaften Bild 2 

Liquid-Handling-Lösungen
zur Automatisierung von Laborprozessen

In unserer Forschung realisieren wir innovative, miniaturisierte Automatisierungslösungen auf Basis neuer kontaktfreier Sensor- und Dosiertechnologien.

Unsere Aktivitäten erstrecken sich

  • von der Entwicklung miniaturisierter autonomer Prozessierungssysteme für Mikrotiterplatten
  • über geregelte Mikrodosiersysteme
  • bis hin zum Prototypenbau von kompletten Laborgeräten.

 

Wir entwickeln sowohl Komplettlösungen und Module, als auch Einzelkomponenten z.B. zur Online-Prozesskontrolle.

Unser Fokus liegt dabei

  • auf berührungsloser Sensorik,
  • Methoden des maschinellen Lernens
  • und der Verwendung von Einweg-Komponenten für hygienekritische Anwendungen.

 

Aus diesem Tätigkeitsfeld heraus wurde 2014 das Start-up und cytena GmbH zur Kommerzialisierung unserer patentierten Einzelzelldruck-Technologie gegründet.

 

 

 

Automatisierung Bild 2

 

Automatisierung Bild 3

Mikrodispenser & Dosierventile –
Kontaktfreies Dosieren kleinster Flüssigkeitsmengen

Unser Spezialgebiet ist die kontaktfreie Dosierung kleinster Flüssigkeitsmengen im Mikro- und Nanoliterbereich (Pikoliterbereich) als frei fliegende Mikrotropfen oder Flüssigkeitsstrahlen.

Wir erforschen neue Verfahren

  • für viskose und partikelbehaftete Medien,
  • die Mikrodosierung in hohem Durchsatz
  • sowie für das Drucken von lebenden Zellen und flüssigen Metall-Mikrotropfen.

 

Solche Verfahren spielen z.B. in der pharmazeutischen Forschung, bei industriellen Beschichtungen und dem 3D-Druck eine wichtige Rolle.

Bei der Entwicklung von Mikrodosiersystemen fokussieren wir uns auf Präzision, Zuverlässigkeit und Kontaminationsfreiheit durch Verwendung von hygienischen Einwegbauteilen.

Aus diesem Tätigkeitsfeld heraus wurde 2005 das Start-up BioFluidix GmbH zur Kommerzialisierung unserer patentierten PipeJet-Technologie gegründet.

 

Mit Doppelklick auf das Bild können Sie die Videos in voller Größe sehen.

 

aa9aa9c10d6279f684379158bbcae5fd

Sphäroid Array

 

8d4561341a0f7c2751b9d9f26ec8bc26 

Top Spot

 

Fluidische Messtechnik:
Volumen-Verifikation für Dosiersysteme und
Liquid-Handling-Geräte im Nano- und Mikroliter-Bereich

Das von uns entwickelte Multi-Prinzip-Volumenmesssystem vereint berührungslose Messverfahren auf Basis integrierter und miniaturisierter Sensoren und hochpräzise Referenzmethoden.

Durch unsere eigens entwickelte Software und die Kombination verschiedener Messtechniken haben wir ein geeignetes Werkzeug zur vollautomatisierten Charakterisierung und Visualisierung von Dosierprozessen aller Art.

Unser Methodenspektrum umfasst

  • die rheologische Charakterisierung von Flüssigkeiten,
  • die quantitative Messung dosierter Volumina mit gravimetrischen, stroboskopischen und fluorometrischen Methoden,
  • Hochgeschwindigkeitsaufnahmen von Dosierprozessen
  • und die Messung kleiner Flüssigkeitsströme mittels µPIV und MEMS-Sensoren.

 

Mit Doppelklick auf das Bild können Sie die Videos in voller Größe sehen.

 

dc1b8013ec85e366320a543f85c89325

Droplet Impact

 

a81e344a48fe8a20b8a7dfa946c0fbd6

Nano Jets

  

Anwendungsbeispiele

 

Lebenswissenschaften

Im Rahmen des 3D-Bio-Printing erforschen wir das digitale Drucken von künstlichem Gewebe zur Vermeidung von Tieversuchen (Organ-On-Chip-Systeme) sowie für Anwendungen in der regenerativen Medizin (Lebende Implantate).

Dabei fokussieren wir uns auf das Drucken von künstlichen Nierengewebe als in-vitro Modelle und auf vaskularisierte Knochengewebe für den perspektivischen Einsatz in der Medizin.

Die Analyse von einzelnen lebenden Zellen sind wichtige Technologien im Bereich der Grundlagen- und der Krebsforschung. Hier haben wir mit unserer einzigartigen Einzellzelldruck-Technologie ein flexibles Werkzeug geschaffen, um die Heterogenität von Zellen und zelluläre Prozesse besser erforschen zu können.

Gemeinsam mit unseren Ausgründungen (cytena GmbH und Actome GmbH) forschen wir an innovativen Analyseverfahren, um Proteine und Protein-Interaktionen quantitativ in einzelnen Zellen nachweisen zu können.

Zur Entwicklung von monoklonalen Zellinien forschen wir an autonomen Mikrobioreaktoren und miniaturisierten Prozessen, um damit Kosten und Entwicklungszyklen für Biopharmazeutika zu reduzieren.

 

Mit Doppelklick auf das Bild können Sie die Videos in voller Größe sehen.

 

Lebenswissenschaften Bild 1

 

31569572028bff58a5162a9ba256a47f

Drucken einer Zellsusupension

 

 

Industrielle Anwendungen

Die von uns entwickelte und patentierte StarJet-Technologie zum Drucken flüssiger Metal-Mikrotropfen wird im wesentlichen im Bereich 3D-Metall-Druck und 3D-Multi-Material-Druck eingesetzt.

Unter Verwendung von Lötzinn, Aluminium und anderen Metallen realisieren wird hochpräzise Mikrostrukturen zur elektrischen Kontaktierung von mikroelektronischen Bauteilen und Solarzellen.

Unsere kontaktfreien Verfahren eignen sich für

  • das Bedrucken von flexiblen Folien mit hoch leitfähigen Kontakten,
  • die innovative Aufbau- und Verbindungstechnik in der Mikroelektronik
  • und für die Herstellung von 3D-gedruckten Bauteilen aus Metall gleichermaßen.

 

Mit Doppelklick auf das Bild können Sie das Video in voller Größe sehen.

 

Metallprinting.jpg

 

094ef2c2bc27cd00ba48b2973da81869

Metal Printing

 

Team

 

 

 

Netzwerke & Kollaborationen

 

Hahn-Schickard Logo ohne Claim sRGB.jpg

Hahn-Schickard

 

Logo F3D.png

  Freiburger 3D-Druck Allianz

Logo microTEC.png

    microTEC Südwest
    Fachgruppe Drucktechnologie

Logo FIT.png

  Freiburger Zentrum für
  interaktive Werkstoffe und
  bioinspirierte Technologien
  (FIT)

Logo ARTEL.png

    Artel

 

 

 

 DINLogo_iso.png

Technical Committee ISO/TC 48
Laboratory equipment

 

 

  

 

 

Ausgründungen

 

BioFluidix_CMYK.jpg

„BioFluidix wurde als Mikrotechnologieunternehmen 2005 aus der Arbeitsgruppe ausgegründet und hat sich auf Liquid Handling kleinster Volumina spezialisiert. Heute ist BioFluidix mit seinen proprietären Technologien wegweisend bei Druck-, Dosier- und Beschichtungs-Lösungen und hilft damit seinen Kunden den Verbrauch teurer Medien zu minimieren, den Durchsatz zu erhöhen und somit Kosten bei den täglichen Prozessen zu sparen."
BioFluidix GmbH

Mit Doppelklick auf das Bild können Sie das Video in voller Größe sehen. 

 

 

 

 

8ec59a9ba949a44a76df64964b7b04b7

BioFluidix GmbH – Microneedle Coating with the BioSpot Workstation

cytena-logo JPG neu_2019-03.jpg

cytena, founded in 2014, is a life science company and provides fully automated single-cell dispensing products for cell line development and single-cell genomics. The single-cell-printing technology is based on an inkjet-like principle. A microscope objective and a camera are used to look into the printhead, to directly image the cells. Based on these images, only single-cells are printed and the images are stored for quality control and regulatory compliance.”
cytena GmbH

Mit Doppelklick auf das Bild können Sie das Video in voller Größe sehen.  

 

 

 

 

71c0dfecfdb5e46be124f0b027c344e5

Cytena GmbH – Single-cell printer technology

logo_Actome.png

„Mit dem Analyseverfahren der Actome GmbH, welches Proteinkomplexe in DNA-Codes übersetzt, können erstmals Proteine und ihre Wechselwirkungen im menschlichen Körper in großer Anzahl sehr genau bestimmt werden. Damit möchte Actome seinen Kunden helfen, personalisierte Medikamente und diagnostische Verfahren zu entwickeln, damit in Zukunft Patienten individueller und besser behandelt werden können.“
Actome GmbH

Mit Doppelklick auf das Bild können Sie das Video in voller Größe sehen. 

 

 

 

 

e618839667d0d4d38fe3548e06e4aed0 

 

 

 

 

Projekte

 

 

Wichtigste Publikationen

 

  

In den Medien

 

3D-Bio-Printing

  • Bioprinter: Freiburger Wissenschaftler wollen Gewebe mit eingebauten Blutgefäßen drucken,
    Badische Zeitung (22.08.2020), mehr
  • Vom Autoteil bis zum Zahnersatz - so vielseitig ist 3-D-Druck, Badische Zeitung (20.07.2020), mehr
  • 3D-Bio-Net in "Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg", S. 148 (03/2020), mehr
  • PR Uniklinik Freiburg & IMTEK (21.11.2019), mehr
  • Interview auf SWR2: Organe aus dem 3D-Drucker (16.04.2019), mehr
  • TV-Beitrag über die Bioprinting-Forschung an der Uni Freiburg (14.06.2018), mehr
  • PR, Uni Freiburg (31.05.2017), mehr

 

 

Lebendige Knochen aus dem 3D-Drucker

  • uni leben (05/2015, S. 5), mehr
  • kunststoffxtra (05/2015), mehr
  • Pressemeldung der Technischen Fakultät (03/2015), mehr

 

 

BioFluidix GmbH

Gesundheitsindustrie BW über BioFluidix GmbH (Fachbeitrag, 2010), mehr

BioFluidix erhält Unternehmenspreis:

  • Uni Freiburg, Pressestelle (11/ 2015), mehr
  • Step Award 2015 (S. 9), mehr

 

 

cytena GmbH

  • Spin-off erlöst 30,25 Mio EUR (08/2019), mehr
  • cytena gründet Tochterunternehmen in Taiwan (07/2019), mehr
  • 3 Mio. Euro für Wachstum und Entwicklung der cytena GmbH (03/2019), mehr
  • Ausgründung kooperiert mit Unternehmen in den USA (09/2017), mehr
  • Ausgründung von cytena GmbH (Badische Zeitung, 07/2014), mehr
     

 Preise für cytena

  • Landesinnovationspreis für IMTEK Start-up cytena GmbH (11/2017), mehr
  • IMTEK start-up cytena erhält den Sonderpreis Innovation der Technology Fast 50 – Deutschlands am schnellsten wachsende Technologieunternehmen (11/2017), mehr
  • cytena, ein Spin-off der Universität Freiburg, erhält 1,1 Mio. Euro Startkapital vom HTGF und einem Privatinvestor (2015), mehr 
  • CyberOne – Hightech Award Baden-Württemberg für cytena (11/2015), mehr
  • FAIM-Förderpreis für cytena (01/2015), mehr
  • Science4Life Venture Cup 2014 – cytena gewinnt bei Deutschlands größtem Businessplan-Wettbewerb (07/2014):
    • Pressemeldung IMTEK, mehr
    • Bionity, mehr

 

Actome GmbH

  • Actome ist "TOP 50 Start-up 2019" (01/2020), mehr
  • IMTEK-Gründerteam beim bundesweiten Wettbewerb Science4Life Venture Cup erfolgreich (03/2019), mehr 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge